AZ Erdgaswäschetrockner

Funktion

Bei einem Wäschetrockner mit Erdgas-Heizung
wird die Energie zum Aufheizen der Luft aus
Erdgas gewonnen
. Strom wird nur noch für den
Antrieb der Wäschetrommel benötigt.
Bei der Umwandlung von Erdgas in Wärme wird
nicht erst der Umweg über ein Kraftwerk
benötigt. Bei diesem Prozess werden, bedingt durch
die hohen Verluste bei der Stromerzeugung,
unnötig große Mengen an CO erzeugt.
Die größten Energiemengen werden für das Beheizen
benötigt. Mit Erdgas wird diese Energie direkt
entsprechend des Bedarfes ohne Umwandlungs-
verluste
erzeugt.
Beim Wäschetrockner werden Eingangs- und
Ausgangstemperatur des Luftstromes an der Trommel
gemessen. Sind beide Werte gleich, ist kein
Wärmebedarf mehr vorhanden - die Wäsche ist
trocken. Der Brenner wird abgeschaltet.
Bis zum Erreichen der eingestellten Laufzeit,
läuft der Trockner im Kaltluftbetrieb weiter.

AZ Erdgaswäschetrockner

Ihr Vorteil

Ein Wäschetrockner mit Erdgas-Heizung arbeitet wie ein „normaler“ Abluft-Wäschetrockner. Sie benötigen keinen gesonderten Kamin oder ähnliches. Die Abluft wird mit der Trockenluft abgeführt.

Sie benötigen wesentlich weniger Energie, verwenden preiswerte Energie und belasten die Umwelt weniger.
Vorteile für Sie und die Umwelt, ohne auf den gewohnten Komfort zu verzichten.